Werbung



POL-FL: A7 – Hüsby: Polizeieinsatz auf der A7 beendet – Autobahn ist wieder frei

Flensburg Szene

A7 – Hüsby (ots) – Der Polizeieinsatz auf der A7 an der Hüsbybrücke ist beendet. Die Autobahn ist wieder freigegeben.

 

Am Freitagmorgen (27.11.20) hatten sich gegen 08:20 Uhr vier Personen von einer Autobahnbrücke (Hüsbybrücke) zwischen den Anschlussstellen Schuby und Jagel abgeseilt. Vier weitere dazugehörige Personen hielten sich auf der Brücke auf. Es wurden Transparente zur Thematik des Klimaschutzes aufgehängt. Die Autobahn wurde in beide Richtungen gesperrt und der Verkehr abgeleitet. 

Die Polizei war mit ca. 20 Einsatzkräften vor Ort. Außerdem waren Feuerwehr, Rettungsdienst und die Straßenmeisterei einsetzt. Unter Zuhilfenahme eines Leiterwagens der Feuerwehr konnten angeforderte Spezialkräfte der Landespolizei die Personen gefahrlos erreichen, von den Seilen befreien und unverletzt auf die Erde bringen. Gegen 11:35 Uhr war der Einsatz beendet. 

Alle acht beteiligten Personen wurden in Gewahrsam genommen und für weitere Ermittlungen auf Polizeidienststellen verbracht. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4776024 OTS: Polizeidirektion Flensburg 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: IZ - Jugendliche auf Kesselwagen - Zwei Tote aufgrund Stromschlag

Itzehoe (ots) – Gestern Abend gegen 22.20 Uhr kam es im Bahnhof Itzehoe zu einem Großeinsatz von Rettungskräften. Aus einer Gruppe von vier Jugendlichen (16 bis 18 Jahre) kletterten zwei Personen auf einen abgestellten Kesselwagen. Die elektrische Oberleitung, die 15000 Volt führt, verläuft oberhalb der Züge. Der Mindestabstand wurde unterschritten […]